Pierre Jarawan

Autor. Slam Poet. Veranstalter.


Pierre Jarawan ist Autor, Bühnenliterat, Veranstalter und Moderator aus München. Er wurde 1985 als Sohn eines libanesischen Vaters und einer deutschen Mutter in Amman, Jordanien, geboren, nachdem seine Eltern den Libanon wegen des Bürgerkriegs verlassen hatten. 

Im Alter von drei Jahren kam er nach Deutschland.

 

2011 gewann er die Baden-Württembergische Landesmeisterschaft im Poetry Slam, 2012 wurde er internationaler deutschsprachiger Meister. 2013 nahm er an der Poetry Slam-Weltmeisterschaft in Paris teil. Heute ist er Moderator des Isar Slams – Münchens größtem regelmäßigen Poetry Slam.

 

Sein Romandebüt "Am Ende bleiben die Zedern" erschien 2016. Der Roman wurde er unter anderem mit dem

Literaturstipendium der Stadt München, dem Bayerischen Kunstförderpreis und dem AZ-Literaturstern des Jahres ausgezeichnet

und als bestes deutschsprachiges Debüt beim Festival du Premier Roman in Chambéry vorgestellt. Der Roman ist heute,

übersetzt in viele Sprachen, ein internationaler Bestseller.  Im Frühjahr 2020 erscheint sein zweiter Roman "Ein Lied für die Vermissten". 

 

Pierre Jarawan lebt in München.